in unserem letzten Blogbeitrag haben wir das Buch „Cradle to Cradle“ von Michael Braungart und William McDonough vorgestellt und über Basics der Kreislaufökonomie diskutiert.

Nun möchten wir über Holz sprechen!

Ein genialer Rohstoff den uns das Lebewesen „Baum“ zur verfügung stellt wenn man ihn richtig einsetzt!

Schon unsere Vorfahren wussten, Holz bringst!

  • Holz war überall verfügbar
  • Holz war einfach zu bearbeiten
  • Holz verrottete wenn man es nicht mehr benötigte
  • Holz wuchs nach
  • uvm…

Einer der es wissen muss ist der Forstwirt Erwin Thoma. Ein Mensch der zeitlebens von Natur aus mit offnen Augen durch die Welt geht und über den Tellerrand blickte und mit einem offenen Ohr das Wissen seiner Vorfahren aufnahm und zu einer genialen Idee verdichte.

Seine Idee, seine Begeisterung und vieles mehr könnt ihr in dem folgenden sehenswerten Video erleben!

Zusammengefasst!

Ganz nach dem Cradle to Cradle #C2C Gedanken blicke Erwin Thoma über den Tellerrand hinaus!

Wie baue ich ein Haus aus einem nachwachsenden Rohstoff das beliebig wiederverwendet werden kann und am Ende seine Lebens wieder zu seinem Ursprung recycelt werden kann?

AUS PUREM HOLZ! Holz100

Die Idee ein Haus industriell aber zu 100% aus Holz zu bauen schein einfach, ist aber umso genialer.

Im Gegensatz zu jedem I**A Möbel, jeden Fertigteilhaus sei es von E** oder G**B*** das aus eine Vielzahl verklebter, verschraubter, genagelter Materialien bestehen die mit einem Außenhülle aus synthetischen Dämmung bestehen und somit mehr oder weniger 0% atmungsaktiv sind, besteht das HOLZ100 aus aus purem Holz.

Warum ist das wichtig

Holz nicht zu verschwenden und es im Kreislauf zu halten ist nur möglich wenn es auch Holz bleibt! Holz kann nur vernünftig weiterverrbeitet werden wenn es auch Holt bleibt. Holz kann nur verrotten wenn es auch Holz bleibt!

Das Holz dieses Hauses ist Mondholz, das bedeutet das dass Holz nach den Mondzyklen geschlagen und weiterverarbeitet wird und besitzt dank diverser Studien folgende Eigenschaften:

  • höhere Widerstandsfähigkeit gegen Fäulnis und Schädlingsbefall
  • besonders trocken
  • Höchsts Formstabil und daher geringste Rissbildung
  • höheres Brandschutzverhalten

Warum sagen wir euch das?

Leider werden in der industriellen Fertigung von Möbel und Häuser fast ausschließlich Hölzer zu Platten z.b. Spannplatten verarbeitet die mit Bindemitteln versetzt sind. Diese Hölzer sind kurzlebig und können fast nich wiederverwendet werden und langen meist früher als notwendig in der Deponie oder Verbrennungsanlage. Nebenbei entweichen die Bindemittel als unsichtbare Gase die keine positiven Effekte auf unsere Gesundheit haben!

Achtet daher darauf was ihr kauft und in welchen Eigenheim ihr die nächsten Jahrzehnte leben wollt!

🌲

Bis bald wenn es wieder heißt:“Cradle to Cradle“!

Euer Christoph

1 nachhaltiger Stern2 nachhaltige Sterne3 nachhaltige Sterne4 nachhaltige Sterne5 nachhaltige Sterne (No Ratings Yet)
Loading...