Und schon wieder ist es passiert. Die Lieblingsjeans hat ein Loch, eine Naht ist aufgerissen oder der Reisverschluss gibt den Geist auf. Normalerweise landet die Lieblingshose dann mit einem wehmütigen Auge im Müll obwohl meist ein Großteil des Stoffes noch lange halten würde.

Auch meiner letzen Jean erging es so, aber ich hab sie mir instinktiv dann doch aufgehoben denn irgendwas wollte ich mit ihr noch anstellen!

Und nun nach 6 Monaten in denen ich die Jeans von einer Lade in die nächste geräumt hatte und ich mich schon fast von ihr verabschieden wollte fiel mir beim Surfen durch das WWW auf der Suche nach Ideen ein prime Projekt ein!

DIY Smartphone Ladestation aus JEANS!

Jeder kennt dieses Problem, beim Smartphone ist wieder mal der Akku leer. Aufladen steht an der Tagesordnung!

Ladekabel suchen!

ohhh es ist wieder mal nicht zu finden

uuhh es ist verknotet 🙁

ok, Steckdose suchen!

Anstecken und es kann losgehen!

Aber wo nun das Smartphone hinlegen???

Wie ein Bungee Springer baumelt es dann wie so oft von der Wand, nur gehalten durch das Ladekabel! 😀

Daher nun ran an das Projekt! Wir machen aus der der Gesäßtasche unserer heißgeliebten Jeans eine Smartphone Ladestation und machen dem Kabelsalat und Bungee Springen unsere Handys ein ende!

Und nun kannst los gehen und wir testen unsere Innovation gleich!

So lädt man heute sein Smartphone! 😉

Und wisst ihr was das beste ist?

Die Jeans Smartphone Ladestation behält auch immer euer Ladegerät und das Kabel beisammen! Kein suchen mehr in der Tasche, kein verknoten, kein hängen bleiben mit dem Kabel…. wer kennt das nicht? 😉

Ich hoffe euch hat diese Anleitung gefallen! Wenn ja dann teilt unseren Beitrag doch auf Facebook oder gebt uns Nachhaltigkeitssterne ⭐

Euer Christoph

1 nachhaltiger Stern2 nachhaltige Sterne3 nachhaltige Sterne4 nachhaltige Sterne5 nachhaltige Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...