Was versteckt sich in meinen Adventkalendern?

Der Klassiker unter den Befüllungen, wären wohl Schokolade und sonstige Süßigkeiten. Dies ist mir allerdings etwas zu Einfallslos und auch zu ungesund.

Ich stelle mir die Frage womit ich meine Adventkalender befülle meist schon recht früh im Jahr. Denn, ich bastle gerne selber, koche bzw. konserviere den Sommer für den Adventkalender.

Heuer gibt es ein bunt gemischtes Potpourri aus Essbarem und Brauchbarem. Ok, ganz ohne Schokolade komme auch ich nicht aus. Denn, am 06. Dezember versteckt sich ein kleiner Schoko-Nikolaus. Am 05. Dezember verstecken sich ganz viele Erdnüsse vom Krampus. Dazu denke ich braucht ihr wahrscheinlich kein Foto.

Inhalt Adventkalender 2019
Inhalt Adventkalender 2019

Bevor jemand beginnt nachzuzählen 😉 Auf dem Bild oben ist nur ein Auszug des ganzen Inhaltes zu sehen. Dieser wiederholt sich mehrmals an den 24 Tagen.

Etwas Essbares darf doch in keinem Adventkalender fehlen. Heuer gibt es besonderen Honig vom Mostbee meines Vertrauens in den Sorten Himbeer, Nuss und Mohn. Ich will ja jetzt nicht zu viel schwärmen, aber ich LIEBE, LIEBE, LIEBE den Himbeerhonig.

Passend dazu, ebenfalls von unserem lieben Christoph, gibt es 2 Lippenpflege Stifte in den Sorten Orange und Minze.

Honig und Lippenpflege von Mostbee
Honig und Lippenpflege von Mostbee

Kleine süße Besonderheiten verstecken sich in Teilen der Mini-Marmeladegläsern. Selbstgemachter Vanillezucker und auch Weihnachtszucker. Hiermit auch ein Hoch auf den Thermomix.

Manchmal frage ich mich schon, wie ich ohne Thermomix nur leben konnte. Nein, Scherz beiseite. Er erleichtert mir meinen Küchen-Alltag so sehr und ermöglicht mir viele wunderbare Geschenks-Möglichkeiten.

selbstgemachte Adventkalender-Geschenke
selbstgemachte Adventkalender-Geschenke

Ebenfalls selbstgemacht habe ich Erkältungsbalsam. Auch diesen habe ich in kleine Marmeladegläser gefüllt. Ich finde diese Minis besonders praktisch. Somit kann man kleine Mengen relativ rasch aufbrauchen und dann wieder ein neues Glas öffnen.

Selbstgemachtes Geschirrspülpulver ist mein neuester DIY Test. Hier bin ich schon besonders gespannt, welche Rückmeldungen dazu kommen.

Erkältungsbalsam, Weihnachtszucker, Geschirrspülpulver
Erkältungsbalsam, Weihnachtszucker, Geschirrspülpulver

Ebenfalls im Adventkalender verstecken meine neuen Badepralinen aus dem Buch „Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie“ von Smarticular.

Diese habe ich in kleine Beutel aus Kunststoff verpackt. Diese hatte ich noch in meiner Bastelkiste gefunden und wollte sie nun aufbrauchen. Für die Zukunft werde ich diese eher in Gläser verpacken. Ideal passen dazu Hipp Gläser oder aber auch mittelgroße Marmeladegläser (ca. 125 ml).

Ebenfalls in Kunststofffolie verpackt habe ich die WC-Reinigungs-Tabs. Diese Teile sind der absolute HAMMER. Putzen war noch nie so einfach. Auch dieses Rezept ist aus dem oben genannten Buch von Smarticular.

Badepralinen, WC-Tabs
Badepralinen, WC-Tabs

So steht einem nachhaltigen Advent nichts mehr im Wege.

Alle Rezepte zu den selbstgemachten Produkten bekommt ihr noch in den nächsten Wochen – versprochen.

Ich wünsche euch schon jetzt eine schöne Vor-Weihnachtszeit. Genießt diese und lasst euch nicht vom Stress und Konsum-Wahn anstecken.

Alles Liebe, eure Eva-Corinne

1 nachhaltiger Stern2 nachhaltige Sterne3 nachhaltige Sterne4 nachhaltige Sterne5 nachhaltige Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...