Ken­nt ihr all die Wun­der­mit­tel divers­er Putz­fir­men? Auch ich habe schon einiges an Putzmit­teln durch­pro­biert. Ver­schieden­ste Marken, ob aus dem Geschäft oder von der Par­ty, gibt es doch nicht viele, die vol­lkom­men auf chemis­che Zusatzstoffe verzicht­en.

Vor allem sollte man doch auch immer bedenken, dass diese Dinge, welche wir reini­gen, irgend­wie auch immer wieder mit uns in Berührung kom­men. Das Waschmit­tel auf unser­er Haut oder das Geschirr mit unserem Essen sind nur zwei Beispiel dazu. Will ich diese Dinge wirk­lich mit chemis­chen Mit­teln reini­gen, die ich dann auf mein­er Haut mit­trage oder gar mitesse? Für mich ein sehr befremdlich­er Gedanke. Seit ich diesen Gedanken in meinem Kopf trage, habe ich radikal auf natür­liche Reini­gungsmit­tel umgestellt.

Eines der besten Reini­gungsmit­tel, welch­es mit Sicher­heit auch jed­er zu Hause hat und noch dazu mega gün­stig ist, ist Essig. Unsere Oma’s wussten schon vor vie­len Jahrzehn­ten was dieses Wun­der­mit­tel alles kann.
Ob als Kalk­lös­er bei Wasser­fleck­en, als Weich­spüler für die Wäsche aber auch als Fet­tlös­er, Ros­tlös­er und nicht zulet­zt ist Essig desin­fizierend.

Essig alleine reicht uns aber noch nicht. Wir ergänzen ihn mit beson­deren Wun­der­waf­fen der Natur — Zitrusfrücht­en. Dies hat zwei Vorteile. Ein­er­seits müssen wir die Schalen von Man­dari­nen, Orangen und Zitro­nen nicht direkt in die Tonne wer­fen, denn wir kön­nen noch etwas daraus machen und ander­er­seits kön­nen wir die Inhaltsstoffe der Schale dieser Früchte zur Reini­gung nutzen.

Diese Kom­bi ist ein unschlag­bar­er Allzweck­reiniger!

  • Gebt euch Schalen von Zitrusfrücht­en in einen Glas­be­häl­ter.
  • Füllt das Glas bis oben­hin mit Essig auf.
  • Gut ver­schließen und für ca. 3–4 Wochen ste­hen lassen.
  • Ev. nach Bedarf ein­mal Essig nachgießen, damit die Schalen immer gut bedeckt sind.
  • Vor der Ver­wen­dung durch ein Sieb fil­tern und in Sprüh­flaschen oder andere Behäl­ter abfüllen.

Der Essig nimmt mit der Zeit eine wun­der­schöne orange/gelbe Farbe (je nach den Schalen die ihr in den Essig gebt) an.

Ich ver­wende meinen Orangen­reiniger immer verdün­nt und fülle mir dazu ca. 1 Teil Orangen­reiniger und 5 Teile Wass­er in eine Sprüh­flasche.

Ob für ver­schmutzte Fen­ster­rah­men (Kun­st­stoff) die wieder weiß wer­den sollen, für das Back­rohr das drin­gend eine Pyrol­yse benöti­gen würde aber kein entsprechen­des Pro­gramm besitzt, die Fen­ster durch die man nicht mehr durch sieht aber auch im Bad, am WC und beim Camp­ing-Tisch der die läng­ste Zeit weiß gewe­sen ist 😉

Diese Zitrusreiniger sind wirk­lich der HAMMER!

Tipp: Ich ver­wende diese Zitrusreiniger auch als Maschi­nenpflege. Einen guten Schuss Reiniger in Waschmas­chine oder Geschirrspüler geben und auf heißester Stufe leer (ohne Wäsche oder Geschirr) ein­schal­ten. Sowohl Rück­stände als auch Kalk wer­den ent­fer­nt und eure Haushalts­geräte erstrahlen wieder in frischem Glanz.

Viel Spaß beim Aus­pro­bieren!
Alles Liebe eure Eva-Corinne