Ein ewiger Kreis­lauf ohne Ver­schwen­dung!

Das ver­spricht Cra­dle to Cra­dle!

Die Kirschbaumökonomie auch “Cra­dle to Cra­dle” hat ihren Namen vom Kirschbaum und sein­er Weise zu Leben.

Ein Kirschbaum mag ver­schwen­derisch wirken wenn man ihm im Som­mer reich behangen über und über mit Frücht­en sieht! Aber das Gegen­teil ist der Fall, eine per­fek­te Ökonomie die wieder und wieder im Kreis­lauf funk­tion­iert. Ohne Abfall.

Ein Kirschbaum ver­sorgt im Früh­jahr Insek­ten wie Bienen und Hum­meln mit Fut­ter dank sein­er zahlre­ichen Blüten und spendet Nek­tar und Pollen.

Der Kirschbaum erhält im Gegen­zug die Bestäubungsleis­tung von den Insek­ten und aus seinen Blüten begin­nen Wochen später Früchte her­anzureifen.

Diese Hülle und Fülle an Frücht­en ermöglicht dem Kirschbaum sich ein­er­seits fortzupflanzen dank der Kerne, die die Früchte in sich tra­gen. Ander­er­seits ernährt dieser Kirschbaum Vögel, Boden­leben­we­sen, Insek­ten und viele weit­ere Säugetiere wie auch uns.

Die Tiere ver­bre­it­en seinen Samen weit­er und wom­öglich sprießt im fol­gen­den Jahr ein neuer Baum irgend­wo.

All die Früchte die zu Boden fall­en sind nicht vergebens!

Sie dienen dem Kirschbaum als Dünger. Per­fekt!

Im Herb­st wenn die Tage spür­bar kürz­er und käl­ter wer­den wirft der Kirschbaum nach dem ersten Frost seine Blät­ter ab. Auch sie wer­den über die kom­menden Win­ter­monate den Boden bedeck­en und den Boden somit vor Ero­sion schützen und von den Boden­le­be­we­sen in Dünger für den Kirschbaum umge­wan­delt.

Im näch­sten Jahr begin­nt dieser per­fek­te Kreis­lauf erneut. Ohne Ver­schwen­dung. Ohne Müll. Ein Geben und Nehmen.

Von der Wiege zur Wiege — statt ab ins Grab.

Artikel Empfehlung!

www.brandeins.de

Was bedeutet das für uns?

Wir kön­nen den Cra­dle to Cra­dle Ansatz in allen unseren Lebens­bere­ichen umle­gen!

  • Einkaufen — Ver­pack­ungs­los einkaufen, nach­haltig einkaufen!
  • Bauen und Wohnen — Gebäude bauen ohne Ressourcenver­schwen­dung!
  • Mobil­ität — Muss man im Zeital­ter der Dig­i­tal­isierung soviel Reisen?
  • Leben — Ist unser Grund­satz ein Geben und Nehmen, oder nur Nehmen?
  • Energie — Welche Tech­nolo­gien sind nach­haltig?
  • und noch vieles mehr…

🙂 Ihr seht, ich brenne für dieses The­ma und ich wer­den in Zukun­ft viele weit­ere Artikel unter dem #C2C hier veröf­fentlichen.

Buchempfehlung

Wir hof­fen, dass wir dich inspiri­eren kon­nten!

Wenn dir unser Blog gefällt und du nichts mehr ver­passen möcht­est dann melde dich bei unserem nach­halti­gen Newslet­ter an, oder gib uns ein Like auf Face­book 👍 , Insta­gram 📸 , Youtube 🎥 oder schreib uns eine Rezes­sion auf Google.

Euer Christoph